GF: Niederlage im letzten Spiel des Jahres

Am 08.12.2018 hat das letzte Spiel des Jahres in der Großfeldliga in Erlensee stattgefunden. Im Vorfeld fand aber das Spiel der U15 statt, welches aus organisatorischen Gründen ebenfalls nach Erlensee verschoben wurde und nicht in der Heimat Espenau stattfand.

Zum ersten Drittel fand die Mannschaft um Nico Großmann, der diesmal “nur” als Trainer agierte, nicht in das Spiel hinein, so dass es zu Pause hin 0:4 für die TSG Erlensee stand. Es waren immer die gleichen Fehler in der Abwehr und auch der Abschluss auf das gegnerische Tor war nicht erfolgreich.

Das Zweite Drittel war zunehmend ausgeglichener, aber auch körperbetonter von beiden Seiten. Dies wurde leider von den beiden Schiedsrichtern aus Gießen in keinster Art und Weise gepfiffen. Für die Rangers traf Justion Gonsior zwei Minuten vor Drittelpause, aber die Erlenseer haben ihren Vorsprung auf 1:8 vergrößert.

Im letzten Drittel wollte Nico Großmann seinem Team nun doch noch als Spieler unterstützen, allerdings mit mäßigen Erfolg. Die Gastgeber schossen weitere neun Tore und von den Rangers traf wieder Justion Gonsior, so dass es am Ende 2:17 stand. Trotz der vielen Gegentore darf man die Leistung des Junggoalie Dominik Kubiak nicht außer Acht lassen, denn durch seine Reflexe wurden weitere Tore verhindert.